Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Gast-Unterricht beim Multi-Weltmeister in Bocholt

Kai, Florian und Fynn machten den Auftakt beim Gast-Unterricht von Multi-Weltmeister Jürgen Hatzky . Selbiger fand im Jujutsu-Landesleistungsstützpunkt (Einrichtung im Landessportbund LSB) in Bocholt statt.

<em>Großmeister Jürgen Hatzky mit Florian, Fynn und Kai</em>
Großmeister Jürgen Hatzky mit Florian, Fynn und Kai

Der Großmeister gab den drei Kindern vom Shoto Dojo mit viel Hingabe eine volle Privatstunde in Selbstverteidigungstechniken. Dies kann der Altmeister wie kaum ein Anderer. Kein Wunder, blickt er doch auf eine mehr als außergewöhnliche Karriere zurück.

Unter anderem war er Deutscher Judo-Militärmeister, Drittplatzierter der Judo-Kata WM in Österreich sowie Senioren Judo-Weltmeister im offenen Freikampf (Kanada)

<em>Die ganze Unterrichtsgruppe mit Großmeister Jürgen Hatzky und Sensei Norbert</em>
Die ganze Unterrichtsgruppe mit Großmeister Jürgen Hatzky und Sensei Norbert
<em>Kai und Fynn bei Wurfübungen</em>
Kai und Fynn bei Wurfübungen

Nunmehr engagiert sich der Altmeister insbesondere in Sozialbereichen. Konkret im Kindergarten-Sicherheits-Unterricht sowie im Behinderten-Sport. Hier konnte er mit seinen Sportlern aktuell sogar den 2. Platz  bei der Behinderten-Weltmeisterschaft gewinnen.

<em>Florian und Kai mit ihrer Mutter und Fynn mit seinem Opa.</em>
Florian und Kai mit ihrer Mutter und Fynn mit seinem Opa.

Fynn, Florian, Kai und deren Eltern waren von dem Fundus des Großmeisters mehr als begeistert.

In regelmäßigen Abständen wird die Shoto Lebensschule Kampfkunst & Gesundheit mit wechselnden Teilnehmern auch weiterhin nach Bocholt fahren.